Gedenken an Horst Hammers

Im Alter von 68 Jahren verstarb am 20.07.2020 unser lieber Sportsfreund, Funktionär und erfolgreicher Boxer Horst Hammers an den Folgen eines Speiseröhrenkrebses. Horst boxte von 1964 – 1981 aktiv für seinen Verein und zusammen mit seinem Bruder Hans-Peter von 1970 – 1981 in der Box-Bundesliga für TSV Bayer 04 Leverkusen. Dort wurde er 2x Deutscher Vizemeister und in den Jahren 1978, 1980 und 1981 mit seiner Mannschaft Deutscher Meister. Er bestritt insgesamt 125 Amateur Kämpfe und wurde im  Jahr 1975  trotz einer umstrittenen Punktniederlage gegen Rene Weller (bei den MABV Meisterschaften) dennoch Dritter bei den Deutschen Elitemeisterschaften in Berlin. Bereits in den frühen 80er Jahren erwarb Horst seine B-Lizenz und leitete seinen Verein, Boxclub Eschweiler bis zu seinem Tode. Zusammen mit seinen Angehörigen trauern wir um unseren lieben Sportkameraden und werden ihn nicht nur für seine sportlichen Leistungen in Erinnerung behalten.

Unserm lieben Horst ein dreifaches „Ring frei“!

Robert Kuttler

Robert Kuttler, Präsident MABV

Trauerfeier für Ender Tulgar

Liebe Freunde, Mitglieder und Sportkameraden,
wie ihr wisst, haben wir unseren zweiten Vorsitzenden Freund und Bruder Ender Tulgar vor 2 Wochen verloren. Mit bedauern und unter Schock haben wir erfahren, dass Ender in der Türkei einen Herzinfarkt bekommen hat. Da wir uns von Ender nicht versabschieden konnten, veranstalten wir eine Trauerfeier. Wir würden uns freuen, wenn ihr an der Trauerfeier teilnehmen könntet

Bürgerzentrum Köln Ehrenfeld Venloer Str. 429, 50825 Köln 25.07.2020 von 14:00 bis 18:00

Ayhan Kömürcü 01716914281
Mesut Sakar 01772882390 anrufen

Vorstand Faustkämpfer Köln Kalk

Gedenken an Ender Tulgar

Mit großem Entsetzen haben wir erfahren, dass Ender Tulgar bei einer Auslandsreise verstorben ist. Er hinterläßt trauernde Freunde und Familie. Derzeit werden in seinem Heimatverein Aktivitäten für eine Trauerfeier eingeplant.

Im Folgenden Gedenkworte unseres Präsidenten Robert Kuttler.

Liebe Vorstandskolleginnen und -kollegen,

liebe Sportfreunde,  

die Nachricht vom Tod unseres Sportfreundes und Geschäftsführers, Ender Tulgar, hat uns alle sehr getroffen. Einen Menschen, in doch noch recht jungen Jahren, zu verlieren ist immer eine außergewöhnliche Situation. Auch wenn Enders und mein Arbeitsverhältnis zwischenzeitlich einmal drohte, auseinander zu gehen, so haben wir es dennoch geschafft, uns zusammenzuraufen und zum Wohle des Verbandes / Bezirkes die gemeinsame Arbeit fortzuführen. Ich bin froh und stolz, sagen zu können/dürfen, dass unser Verhältnis in den letztenMonaten (insbesondere in der Corona-Zeit) bis zum Schluss ein sehr konstruktives und überaus freundschaftliches war. Um so mehr trifft es mich, dass er so plötzlich an Herzversagen von uns gegangen ist und ich ihn nicht mehr persönlich sprechen konnte. Wir haben nicht nur einen guten Vorstandskollegen, sondern auch einen Freund und guten Menschen verloren. Ich würde mir sehr wünschen, dass wir alle Ender bei nächster Gelegenheit die ihm gebührende Ehre erweisen können. Seiner Lebensgefährtin wünschen wir die Kraft, mit dieser Situation umzugehen und trauern mit ihr und allen anderen Angehörigen.
In stillem Gedenken und lieben Grüßen an Euch Robert  

Robert Kuttler
Mittelrheinischer AmateurBoxVerband
Präsident

Tel.: +49 171 4724205
Mail: robert.kuttler@web.de
Ender Tulgar (Rechte am Bild: Stephis Verrückte Fotowelt)

Wiederaufnahme des Vereinssports in NRW | Update vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.

Der Vereinssport in NRW wird nun stufenweise wieder hochgefahren. Dies ist immer vorbehaltlich der aktuellsten Entwicklungen und damit verbundener Anpassungen. Weiterführende Informationen u.a. die aktuell gültigen Verordnungen und FAQs für Vereine beim LSB:

Ab Donnerstag, 7. Mai 2020 ist der Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport wieder erlaubt – sofern der Sport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder im öffentlichen Raum stattfindet.
Der Reitsport ist auch in geschlossenen Reitsportanlagen und Hallen zulässig.

Ab Montag, 11. Mai 2020 ist die Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und Sporthallen/Kursräumen der Sportvereine unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen wieder möglich (Eine Verordnung dazu liegt noch nicht vor).
Freibäder dürfen ab 20. Mai unter strengen Auflagen von Abstand und Hygiene öffnen – ausgenommen sind reine Spaßbäder (Eine Verordnung dazu liegt noch nicht vor).

Ab Samstag, 30. Mai 2020 soll die Ausübung von Sportarten auch mit unvermeidbarem Körperkontakt und in geschlossenen Räumen wieder gestattet werden, ebenso der Betrieb in Hallenbädern.
Sportliche Wettbewerbe im Kinder-, Jugend- und Amateurbereich sind dann ebenfalls zulässig – die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen ist unter Auflagen gestattet (Eine Verordnung dazu liegt noch nicht vor).
Bitte beachten Sie, dass dieser Termin lediglich eine Zielgröße darstellt. Ein konkreter Termin wird erst nach aktuellen Bewertungen der Lage in diesem Zeitraum genannt werden können!

Landessportbund NRW/Armin Laschet aufgerufen am 08.05.2020 in https://www.lsb.nrw/medien/news/artikel/wiederaufnahme-des-sportbetriebs

Weiterhin hat der DBV ein „medizinisches Sicherheitskonzept“ herausgegeben. Dafür bitte hier klicken

Update in der Coronakrise

Anbei Informationen zu Förderprogrammen:

Im Folgenden Link kann alle möglichen Informationen zu Förderprogramme für notleidende Vereine einsehen:

https://www.lsb.nrw/service/foerderungen-zuschuesse/soforthilfe-fuer-den-sport-in-nrw

Weitere Informationen zur Soforthilfe im Sport:

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/soforthilfe-sport-fuer-notleidende-sportvereine-der-corona-krise